von UNTEN 3.17

Vor den Bretttern, die die Welt bedeuten …(sollen)
bin ich auf die Knie gegangen.


Als die Bühne noch leer, alle Kameras und Kabel an ihrem Platz, die Künstler hippelig,das Licht noch an, die Zuschauer vor der Tür warteten und ich noch etwas Zeit hatte, fiel mein Blick auf die unzähligen Stuhlbeine…welch ein Gewimmel…
Diesen Blick von UNTEN verlinke ich gerne bei Siglinde – vonollsabissl – CAM underfood 2.0 – 06

Und hier noch ein kleiner Einblick, was ich manchmal noch so mit der Kamera mache…

nein…ich bin nicht die Dame auf der Bühne! 😉 Doch, wo bin ich?

Es lohnt sich immer neugierig zu bleiben und auch mal die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten.
Fühl dich lieb umärmelt!

Gabi

 

Sage niemals an der Theaterkasse, daß du nicht gut hörst, denn dann bekommst du einen Platz zugewiesen, wo du auch nichts siehst.
©Ken Hubbard  Quelle: aphorismen.de

4 Kommentare zu „von UNTEN 3.17

Ich freue mich über jedes Wort von dir....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s