GEKOCHTES

So ein Käse

Es ist gerade EINEN Beitrag her, als ich in Kurzform und ganz vorsichtig meine *aktuellen*Projekte aufgezählt habe…und jetzt 😳 ….hach…ich denke die Bücherei ist Schuld….ja, wenn die Bücherdamen dieses Buch……nicht ins das Regal ganz vorne gestellt hätten…ja dann hätte ich ganz sicher niemals versucht KÄSE selbst zu machen…was für einen Käse ich da wieder gemacht habe…zeig ich dir gern  😉

Lange Rede…. kurze Beschreibung in Bildern vom Käse🐭machen á la Gabi…
Zutaten: frische Milch, heller Essig und eine Schüssel und ein Sieb und natürlich einen Topf  und ca. 30 Minuten Zeit  und eine Prise Humor!Milch vorsichtig erwärmen , dann gaaaaaaaaaaaaanz langsam 30ml Essig und 1/4 TL Salz einrühren und dann den Käsebruch (die Klümpchen)
2 Minuten weiter schwach köcheln.Topfinhalt durch ein Haarsieb gießen…Molke und …KÄÄÄSE werden getrennt…gut abtropfen lassen ER , mein allererster eigener Käse sieht aus wie Hüttenkäse..schmeckt neutral, durch die laktosefreie Milch ganz leicht süßlich…riecht aber eher nach dem Apfelessig…er fühlt sich ganz leicht an wie Gummi…wenn man ihn pur isst….
Aber auf einem VK Brötchen mit Marmelade…lecker 😉

Es handelt sich ganz offiziell um einen direkt gesäuerten Bauernkäse!
Heute Abend werd ich den Rest  von IHM unter den Reibekäsedeckel der Lasagne krümeln…mal schauen was daraus wird….und ob das Schrauberkind was merkt…hihihihi

Keine Lachkrämpfe bitte sei vorsichtig….nicht dass du dich verkrümelst……
……ich denke aber, ich kann dich beruhigen: ich werde nicht mehr allzuoft solch einem Käse verzapfen kochen, aber wer weiß das schon so genau…

Fühl dich lieb umärmelt und falls ich irgendwelche Angaben vergessen hab…fragen!

Gabi   

„Bei einer Milchmädchenrechnung kommt auch immer Käse heraus.“
―Anonym
Quelle: https://gutezitate.com

22 Gedanken zu „So ein Käse“

  1. Ha, Dein „Käseerlebnis“ wird jetzt der Anstoß für mich sein, es demnächst auch zu wagen 🙂
    Wer weiß, wann sich einer meiner heimlichen Träume erfüllt und ich in diesem Leben mal irgendwann Auszeit auf einer Alm machen kann und dort beim Käsen helfen darf…
    Liebe Grüße
    und ein schönes Wochenende
    Inge

    Gefällt 1 Person

    1. Also, liebe Inge, wenn du auf die Alm gehst, dann komm ich mit!
      Ich habe diesen Traum schon seit…eigentlich…seit immer…
      vielleicht klappt es ja irgendwann…wenn ich nicht mehr arbeiten muss…wer weiß…
      Drück dich fest und hör nie auf zu träumen! GLG 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Echt? Du träumst auch von einer Alm? Klasse! Die Erfahrung lehrt, dass man Träume nicht vor sich herschieben und darauf warten soll, bis man beispielsweise „Zeit“ dafür findet… Eine Auszeit in einer kleinen, feinen Berghütte, das wär´s, hach! Ein Almkochbuch hab ich mir schon zugelegt. Das Überleben wäre also gesichert 🙂 .
        Nein, ich höre nicht auf zu träumen. Hab noch so viele…
        Liebe Grüße zurück
        Inge

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Gabi,
    ich bewundere dich schon dafür, dass du es überhaupt versucht hast.
    Es dauert halt sicher bis zur Perfektion, aber sieht schon ganz ordentlich aus
    und zum Essen war er ja auch 😉 mit Humor aber immerhin.
    Ich wünsche dir noch einen gemütlichen Abend.
    LG Sadie

    Gefällt 1 Person

    1. Stimmt, liebe Sadie, mit einer Prise Humor geht sehr Vieles viel leichter.
      Es geht nicht immer, aber…mich hat mein *Galgen*humor schon oft gerettet…und die Tatsache, dass ich nie aufgehört habe, neugierig zu sein und über mich selbst lachen zu können…
      ich werd auch nicht damit aufhören…bis ich (ganz) alt und runzlig bin…sonst könnt ich ja nicht mehr solch einen Käse verzapfen….grins 😀

      Gefällt mir

  3. Warum machst du keine Käse mehr? Du kannst die Käsemasse in eine Blechdose, in die du Löcher gebohrt hast, drücken. Dann stehen lassen. Den Laib herausnehmen, jeden Tag mit Salzlake einschmieren und drehen. Und wenn du findest, es ist jetzt genug, geniessen. 🙂 Du hättest dann ein Mutschli gemacht. Liebe Grüsse von mir

    Gefällt 1 Person

    1. Das geht wirklich?
      Regula, du kitzelst schon wieder meine Neugier wach…😂
      Höre ich da eine Käsemacherin sprechen?…magst du mir Mehr über das Geheimnis der Salzlake und dem Mutschli (welch ein schöner Name 🙂 )
      verraten??? 😀
      Hach, ist das herrlich,wenn kleine Abenteuer einfach so…weitergehen, ich drück dich fest dafür

      Gefällt mir

    1. Also ganz ehrlich, wenn meine VHS einen Käsekurs anbieten würde…ich würde wohl schwach werden,
      denn es hat wirklich Spaß gemacht…so ein Gefühl zu spüren, wie *Jugend forscht*😂

      Gefällt mir

  4. DAS ist einer der Gründe, warum ich hier so gerne still und heimlich mitlese. Du bist immer für eine Überraschung gut und lässt uns an deinen Gedanken und Projekten teilhaben- es ist immer wieder überraschend und schön, was bei dir so im Kopf, an Handarbeiten und in der Küche stattfindet 🙂 Vielen lieben Dank dafür 🙂 Sabine

    Gefällt 1 Person

  5. Grins………diese Bücherfrauen, so eine gemeiner Angriff auf eine fast entspannte ruhige freie Zeit, und dann wirst du praktisch gezwungen, ein neues Abenteuer zu bestehen……….grins……….köstlich 🙂

    Ich wünsche dir einen schönen Tag, schlitter vorsichtig los und schaue mal, was dieser Tag bringt. Liebe Grüße, Susanne

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jedes Wort von dir....danke für deine Zeit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.