GEQUATSCHE, KRITISCHES

Daten…schutz…viele…Fragen

Die weite Internetzwelt scheint angespannt…. die „neue“ Datenschutzverordnung (DSGVO) tritt Mitte Mai in Kraft und die Wenigsten unter uns Bloggern scheinen zu wissen wie sie sich verhalten sollen…ICH auch nicht !!! ….
Frau Stich-Schlinge ist bei  WordPress.com gehostet und läuft auf einem „bussiness“ Tarif.
Ich kann weder einen Code noch Plugins einfügen damit bei den Kommentaren die mailAdresse und die IP NICHT gespeichert werden…. Den Blog wieder selbst zu hosten, das möchte ich nicht wirklich….
Was noch bleiben würde….. KEINE Kommentare zulassen….aber mal ehrlich…macht dann das Bloggen noch Spaß…komplett OHNE Austausch…
……die zweite Sache, die Gravatare…auch das ist nur eine Möglichkeit die Gravatare NICHT anzeigen zu lassen….auch irgendwie doof…auch das WP Like müsste weg…
Auf jeden Fall scheint es so, dass *man* alle Verlinkungen zu FB & Co. sowie Youtube Videos ändern bzw. löschen muss….
…auch die Jetpack Verbindung und der SpamFilter *askismet* muss deaktiviert werden….eine MegaParty für die Spammmer…ganz großes Kino…
GANZ deutlich gesagt: das nervt richtig!

Mein Fazit: ich werde jetzt, in der Zeit in der noch Alles schwimmt NICHTS verändern und mich auf eine Hoffnung stützen, dass WordPress ganz fix eine Lösung präsentiert…
ich hoffe es sehr, denn ABSCHALTEN möcht ich eigentlich nicht…aber falls die Herrschaften nicht in die Puschen kommen…wird Frau Stich-Schlinge wohl OFFLINE gehen..

Aber noch hoffe ich ja !!! …..denn schließlich verdienen die großen WP & BloggerAnbieterHoster usw. ja einen Teil ihres Geldes mit *uns*….oder?

Wie geht’s du mit den 5 Buchstaben *DSGVO* um?

Aber das liebe Umärmeln…dass lasse ich mich nicht nehmen…Verordnung hin oder her
Gabi 

In den nächsten Tagen…falls….werde/würde ich gerne über die bunten Hexies und einem kuscheligen Geschenk berichten…falls…..

 

13 Gedanken zu „Daten…schutz…viele…Fragen“

  1. Ich lass auch mal alles einigermaßen gelassen auf mich zukommen. Ich nutze ja auch WordPress und so habe ich vermutlich (?) gar nicht wirklich Einblick, wer wo welche Daten speichert, die über meinen Blog laufen. Ich bin am Einlesen in diverse Beiträge, die ich schon zusammengetragen habe, und hoffe, dass alles zusammen dann in den nächsten Tagen und Wochen etwas Licht ins Dunkel bringt. Wie ich uns Blogger/Bloggerinnen kenne, werden wir uns gegenseitig stützen mit dem Wissen, was jede und jeder zusammenträgt, und das sind doch gute Aussichten. Wird schon. Davon bin ich Stand heute ganz fest überzeugt und so freue ich mich weiterhin auf einen fröhlichen Austausch miteinander.

    Liebe Grüße

    Anni

    Gefällt 1 Person

    1. Richtig, den wirklichen DURCHblick haben sicher die Wenigsten…denn beim Einkauf werden die Bankdaten, Kundenkarten usw. ja schon lange UNS zugeordnet…kaum bestellt man Etwas im Netz schon bekommt man überall genau DIESE Werbung zu sehen…wir dürfen nicht vergessen…das Netz vergisst NICHTS.
      Mal schauen ob WP bald mal eine Meldung herausgibt…ich hoffe auf deutsch….denn wenn das Alles auf englisch kommen…versteh ich gar nix mehr….
      …mir geht es genauso…WIR werden uns gegenseitig helfen!

      Gefällt mir

  2. Liebe Gabi,
    dankeschön, dass du das Thema angesprochen hast. Einerseits sage ich mir, nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Andererseits kann ich mir auch beides vorstellen, die Kommentarfunktion auszuschalten oder meinen Blog zu löschen. Ich bin ebenso wie du am grübeln…
    Ganz liebe Grüße
    Natalia

    Gefällt 1 Person

  3. Liebe Gabi, schön, dass du das Thema ansprichst. Ich bin auch noch etwas ratlos, lass mich aber auch nicht verrückt machen. Ich möchte auch nicht die Kommentarfunktion und den Like Button löschen. Aber ich vertraue da WordPress, dass sie uns kleine Blogger nicht allein lässt. Kümmere mich aber trotzdem drum. LG Undine

    Gefällt 1 Person

  4. Ich poste ja gerade über dieses Thema, kann aber sagen, daß die Trotzreaktionen einiger Blogger für mich nicht nachvollziehbar sind. Viele tun so, als ob das neue Gesetz eine Schikane wäre, um Blogger zu ärgern. Dieses Gesetz gibt uns Usern im Netz doch viel mehr die Möglichkeit, etwas mehr zu erkennen und zu verbieten, was mit unseren Daten geschieht. Ich glaube einfach, vielen ist das mit dem Internet so schön bequem… gratis alles bekommen und nicht mal einen Namen in einem Impressum hinterlassen.
    Ich bin kein Freund von dem ganzen Datenschutzkram, aber alle wollen ihre Daten gesichert haben, sich nicht outen, anonym bleiben und das in einem System, das so gläsern ist wie eine offene Tür zu einem Haus. Selbst wer WhatsApp nutzt ist schon lange nicht mehr anonym.
    Genau, ganz entspannt dem Ganzen entgegengehen, aber nicht blauäugig!

    Nana

    Gefällt 1 Person

    1. Gut gesagt, und danke für deine ausführlichen Beiträge rund um das Thema…meist hoffen wir ja auf das Sprichwort: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird… Wir bleiben dran, stimmt’s 😉

      Gefällt mir

  5. Ich habe auch noch keinen Plan, Nana schreibt gerade darüber, mal nachschauen.
    Übrigens, deinen neuen Hintergrund find ich nicht so toll, vielleicht liegt es ja an meinem grünen, oder grauen Star, jedenfalls flimmert alles. liebe Grüße
    Nähoma

    PS bei Blogger gabs ja auch mal so nen riesen Wirbel wegen den Lesern die GfK Liste konnte nicht weitergeführt werden und viele Leser wurden einfach gelöscht.
    Neulich hab ich dann gesehen, dass sich neue Leder bei mir eingetragen haben, sofort probiert und was soll ich sagen…. es funzt wieder.

    Gefällt mir

Ich freue mich über jedes Wort von dir....danke für deine Zeit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.