GEHÄKELTES, GeLEBTES, GEPLAUSCHTES, UNIKATE

Geputzte Nase – Gastbeitrag bei Augensterns Welt -und was Kleines

Sag mal wie putzt du eigentlich deine Nase? Zellstoff oder *richtiger* Stoff?
Müllvermeidung…Haushaltstücher oder gar Kl.papier aus Stoff gibt es Alles…manches ist gut zu ersetzen…Anderes geht für mich gar nicht….

So oder so ähnlich begannen meine Gedanken rund um das Taschentuch….dass nicht nur für’s Nasenputzen da ist…😉
fast gleichzeitig sah ich auf Insta bei meiner Freundin Regina ihren Post in dem sie alte zauberhafte Taschentuchschätzchen zeigt….

und ich bekam die liebe Einladung von Annette – Augensterns Welt auf ihrem feinen Blog Gastautorin zu werden. Ich hab nicht wirklich lange überlegt und zugesagt. danke liebe Annette!
Denn in meinen Hirnwindungen war nicht nur der Gedanke meine Mama nach alten Tatüs zu fragen, sondern auch die Idee selbst Taschentücher zu umhäkeln….und natürlich das Benutzen von Stofftaschentüchern auszuprobieren….
Das ich nach kurzer Zeit stolze Besitzerin von vielen bunten Taschentüchern (alte = nachhaltig) wurde, habe ich schon bei Annette geschrieben….aber leider war keines dabei mit Häkelspitze….

Deshalb….selbst ist die Gabi…. Taschentücherrohlinge hab ich online bestellt, feines Garn und ne Miiiinihäkelnadel hatte ich; eine Anleitung war schwierig….aber bei der Tatü Packung war eine dabei…also Augen ausgewischt, Brille poliert….und los

Ich hab mir das wirklich isipisi vorgestellt…..also die erste Reihe….nur feste Maschen hab ich geschafft….die zweite Runde….ich bin fast verzweifelt… ich konnte diese unterirdisch kleinen Maschenschlingen nicht auseinanderhalten….das Muster passte hinten und vorne nicht….so flog das Tatü erstmal in die Handarbeitsecke….

Ein paar Tage später hab ich dann beschlossen, dass ich keine Borte häkele sondern nur eine einzige mit festen Maschen …..Weichei…ich geb’s zu.

Also Mal ganz laut gesagt: meinen aaaaaallllergrößten Respekt für meine Oma und alle anderen Taschentücherumhäklerinnen….Hammerleistung….ich….kann es nicht.

Das sind jetzt meine *Spitzentücher*

Ich werde eines davon im nächsten Jahr auf einem 💞 Familienfest ausführen…ganz unter uns….wir Familie erwarten außerdem im Sommer Zuwachs….jaaaaa!!!! Jetzt darf ich es endlich verraten….

Ich werde Oma 😍 !!!! Ist das nicht irre? Kannst du dir vorstellen wie sehr ich mich freue?
Wie viele Nähideen in meinem Kopf und Herz herumschwirren? Aber ich hab meiner lieben Schwiegertochter in spe versprochen, dass ich mich mit ihr abspreche….wegen Farbe usw…. Hach 😍 Babyquilt, Bettnestchen, Puksack und und und….

Jetzt bin ich aber vom Hüpfelchen auf’s Tüpfel Krümelchen gekommen……aber auch das kennst du ja, wenn du mein Getippsel öfter liest 😉 ich dank dir schon wieder Mal für dein Verständnis…..aber ich freu mich soooooooooooooo

Für Tipps rund um Textiles für’s MiniErdenkind wäre ich dankbar….welche Anleitungen funktionieren, was braucht man unbedingt….ich würd mich freuen, denn das Angebot ist fast unüberschaubar….kein Wunder dass ich da Schwierigkeiten hab oder? Ich bin ja schon älter uuuuuuund ich werd Ooooooma !!!!!Dumdidumdidum 😁🍀🍼💓😁

Ich dreh jetzt noch morgen wieder ne Runde mit dem Rad und werde still vor mich hin grinsen…Großmama…..ich….dumdidumdidumdidei

Fühl dich lieb umärmelt

Gabi

Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken


Stofftaschentuchrohlinge habe ich bei buttinette freiwillig und kostenpflichtig bestellt, Garn war noch im Fundus.
Verlinkt ist (wird) der Beitrag bei Andrea’s Samstagsplauschwenn nicht am Samstag dann aber auf jeden Fall am Sonntag…
Alle Buchstaben und Bilder sind wie immer von mir und unterliegen meinem Copyright ©fraustichschlinge.com

32 Gedanken zu „Geputzte Nase – Gastbeitrag bei Augensterns Welt -und was Kleines“

  1. Oh, wie toll, liebe Gabi, du wirst Ooooma! Aus Erfahrung kann ich nur sagen, das ist das Beste, was einem passieren kann ;-))!! Ich freue mich mit dir!!
    Diese Taschentücher sind schon echte Kunstwerke. Meine Großtante hattte solche auch immer umhäckelt und verschenkt. Ich glaube, irgendwo habe ich sie noch in der Schublade. Eigentlich zu schade dafür, aber ich benutze doch auch lieber die aus Papier.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Gabi, das freut mich aber, dass du Oma wirst. Das ist bestimmt ein ganz tolles Gefühl. Ich bin schon beim Tantewerden ausgeflippt und wäre es gern noch öfter geworden. Deine Schwiegertochter wird schon wissen, was sie so für den Zwerg braucht. Eine Babydecke und ein Nästchen braucht man auf jeden Fall, da kannst du dich schon schaffen. LG Undine PS: Ich bin ja froh, dass du auch einmal bei diesen superfiligranen Arbeiten nicht so gut vorankommst, sonst hätte ich schon Komplexe bekommen. (aber nur ein bisschen 🙂 )

    Gefällt 1 Person

  3. Guten Abend liebe Gabi,
    puh, jetzt habe ich auch mal Zeit bei dir zu lesen. Gestern war ich auf der Nadelwelt und heute bei einer Konfirmation… Deine umhäkelten Taschentücher sehen ja so klasse aus, Respekt du hast wirklich Geduld so filigrane Spitzen zu häkeln, dass ist ja der Hammer!! Ja, du hast Recht, ich konnte auch noch nie verstehen wie meine Tante solche Taschentücher gezaubert hat. Mit einer Engelsgeduld hat sie mit dieser Minihäkelnadel die Maschen aufgenommen. Das sind wirklich super schöne Taschentücher, die du hier zeigst. Toll, diese Handarbeit als vergangenen Zeiten wieder aufleben zu lassen. Und, herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs in der Familie Oma Gabi. ❤️ Hab auch nochmals herzlichen Dank für den nachhaltigen Gastbeitrag, es hat mir sehr viel Spaß gemacht mit dir. 😘 Einen schönen Abend für dich und viele liebe Grüße von mir. 🙂

    Annette

    Gefällt 1 Person

  4. Oh, wie wunderbar 😍 Oma Gabi, das klingt doch toll! Alles Gute für die neue Familie und wenn immer so ein feines Taschentuch zur Hand ist, wird alles gut!
    Ich schreib Dir später mal noch ein Brieflein…
    Liebste Grüße an Dich von Katrin

    Gefällt 1 Person

  5. Herzlichen Glückwunsch und dem Elternpaar eine schöne unbeschwerte Schwangerschaft. Die umhäkelten Taschentücher sind Dir gut gelungen. Hut ab, mit häkeln stehe ich etwas auf Kriegsfuss, aber meine Oma und Mutter hatten früher auch solche Taschentücher. Leider habe ich mir keine aufgehoben. Ich bleibe lieber bei den Papiertaschentüchern.
    Hab ein schönes Wochenende und viel Spaß beim planen und nähen der Babysachen.
    Lieben Gruß Sylvia

    Gefällt 1 Person

    1. Ganz herzlichen Dank liebe Sylvia, für die lieben Wünsche und Worte. Häkeln war so ziemlich die erste Handarbeit die ich gelernt habe und ich mag sie noch immer, aber bei so lütten Maschen
      In Sachen Enkelkind ….wir sind alle ganz schön aufgeregt….und das wird sicher noch mehr 😂
      Auch für dich ein schönes Wochenende und lieb gedrückt

      Gefällt mir

  6. Liebe Gabi, wo soll ich anfangen?? Erst mal zum Enkelkind: Oh wie gut ich dich verstehe! Oma zu werden, (sein), ist sooo schön. Mich machen unsere vier Enkelkinder so glücklich. Kinder zu bekommen ist schon schön, aber Enkelkinder zu bekommen ist das tollste, das uns passieren kann. Ich wünsche euch allen viel Freude mit dem neuen Erdenbürger, wenn er dann mal da ist…
    Und zu den Stofftaschentüchern: Ich benutze nur Taschentücher aus Stoff, gebe aber zu, dass ich dafür bei manchen Anlässen schon von der Seite aus angeschaut wurde…(So nach dem Motto: ist das unhygienisch). Da muss man drüber stehen! Die Umrandung in den Regenbogenfarben gefällt mir super, ich finde das ist vollkommen ausreichend als Verzierung. Und das mit der weißen Umrandung wirkt total edel und elegant.
    Viele herzliche Grüße sendet dir Brigitte

    Gefällt 1 Person

    1. Hey, liebe Brigitte, ich danke dir für deine lieben Worte zum werdenden Enkelkind und zu den Taschentüchern, das ist lieb von dir und schön, das du bei mir vorbeigeschaut hast. 😊
      Ein schönes Wochenende für dich und liebe Grüße

      Gefällt mir

  7. Ein kleiner Hinweis: das Muster welches du um dieses Taschentuch häkeln möchtest glaube ich passt nicht so ganz, Muster mit Bögen passen nicht an gerade Taschentücher. Bei Muster und Taschentücher mit Bögen musst du vorher genau zählen ob die Löcher am Rand zum Muster passen. Liebe Grüße

    Andrea

    Gefällt 1 Person

    1. Okay, liebe Andrea, es waren ja Tücher mit Bögen und die Anleitung lag diesen Tüchern bei…..😳 Vielleicht war die falsch?
      Ich weiß es nicht und danke dir für den Hinweis. Umhäkelst du auch Taschentücher? Dann hast von hier aus schon Mal meinen größten Respekt.
      Liebe Grüße

      Gefällt mir

      1. Ja, ich habe schon einige Taschentücher umhäkelt, weshalb der Hinweis, an der Anleitung kann man nicht genau erkennen wieviel feste Maschen es sein müssen damit die Bögen passen. Ich habe irgendwo noch alte Anleitungen, wenn ich sie finde, kann ich dir ja eine Kopie zukommen lassen. Die geraden sind einfacher.
        Liebe Grüße Andrea

        Gefällt 1 Person

  8. Ein schöner Beitrag, liebe Gabi. Die Taschentücher sind klasse, ich überlege gerade, aus Stoffresten Taschentücher zu nähen. Die Häkelkante sieht toll aus!

    Nochmals hochoffiziell meine allerliebsten Glückwünsche an dich zur Oma-to-be und die werdenden Eltern.

    Ich bin sicher, die Tipps, was man unbedingt braucht und so, werden dich überhäufen. Da Junior schon ein Teenager ist und damit auch meine Erst-Aufzuchtszeit auch schon ein bisschen her ist, überlasse ich dieses Feld den anderen. Ich bin sicher, egal was du für dein Enkelkind werkeln wirst, es wird wunderschön und zauberhaft sein. 😍

    Schönes Wochenende und Herzensgrüße

    Anni

    Gefällt 1 Person

    1. Danke, Schätzelein 😍 für deine lieben Worte.😘
      Und berichte bitte unbedingt ob das geklappt hat mit den Stoffreste Taschentüchern….das ist spannend…nur diesen Minirollrand…stell ich mir wirklich fummelig vor….
      Drück dich fest und schönen Sonntag

      Gefällt 1 Person

  9. Hey!
    Schön geworden deine Taschentücher. Früher haben wir die Stofftaschentücher auch benutzt. Mein Ding sind sie nicht wirklich. Ich werde bei Taschentüchern auf jeden Fall bei Einwegtüchern bleiben.
    Hab ein schönes Wochenende und herzlichen Glückwunsch zum Oma werden!
    LG
    Yvonne

    Gefällt 1 Person

  10. Moin……Du Liebe!
    Stofftaschentücher habe ich noch etliche,die wurden früher immer in einemTäschen mit Fächern aufbewahrt.(alles noch vorhanden)
    Und Omi wirst Du……toll. Ein schönes Gefühl♥
    Eine schöne Schwangerschaft für die werdenden Eltern und Dir viele schöne Ideen an der Nähmaschine.
    Ich drücke Dich und hüpfe eine Runde mit Dir!!!
    Sabine

    Gefällt 1 Person

    1. Das ist lieb von dir, dass du mit mir hupfst 😂
      Ist doch herrlich diese Gefühl wenn das Leben kleine Ableger der Familie zaubert…
      Und Taschentücher kann man als Oma auch gebrauchen….man könnte dann auch gefundene Schätze, Schnecken und andere Fundsachen einwickeln….hach….das wird ein Spaß
      Drück dich fest, min seute deern

      Gefällt mir

  11. Mein Schwiegersohn benutzt nur Stofftaschentücher und das ist dann eine gute Geschenkidee welche mit Monogramm zu schenken. Sonst kennen junge Leute das überhaupt nicht mehr. Solche schöne mit ganz feiner Filethäckelei umrandeten Tücher wurden ja früher auch im Anzug getragen von den Männern. Ich hebe noch welche von meiner Oma sorgfältig auf.
    L G Pia

    Gefällt 1 Person

    1. Das stimmt, es gibt nicht mehr viele Menschen mit Stofftüchern und die im Anzug sind auch total aus der Mode gekommen….aber wer weiß vielleicht irgendwann mal wieder….und dann hast du besonders schöne 😀
      Schönes Wochenende für dich liebe Pia

      Gefällt mir

  12. Hach ja, umhäkelte Taschentücher, ich kann’s auch nicht. Mama schon und von ihr hab ich welche, die ich sehr in Ehren halte. Ich benutze sie auch, aber nicht zum Naseputzen. Nur wenn ich mal vornehm heulen muss. Hochzeit, Taufe ect. Babyquilt darf ich jetzt auch nähen und wer weiß was noch so.
    Liebe Grüße, Marita

    Gefällt 1 Person

  13. Liebe Gabi, ooohhh ich freu mich mit Dir! Und nicht nur, weil ich selbst seit Monaten in diesem Oma-werden-Vorfreude-Modus Schwebe, sondern überhaupt, weil Kinder und ganz sicher auch Enkelkinder was ganz wunderbares sind. Wenn Du magst, kann ich Dir Nähanleitungen für Wickeljäckchen und Strampler zukommen lassen. Die Stoffe hatten sich die werdenden Eltern ausgesucht und ich hab dann alles Weitere übernommen. Ich fand die Bündchen-Beinabschlüsse besser als die Füßlinge und vielleicht war es die richtige Entscheidung. Das Kind ist wohl recht groß… alles andere bleibt ein Geheimnis bis es sich persönlich vorstellen kann. In einer Woche wissen wir hoffentlich mehr😄
    Was die Tatü betrifft, da ich meine Omas nicht mehr kennengelernt hab – schade😔- und meine Mutter mit Handarbeiten nix am Hut hat, bin ich mit so zarten, wunderhübschen Tüchlein nie in Berührung gekommen.
    Nun muss ich los – die Frau Mutter wartet im Seniorenstift auf mich!
    Ich lass eine ganz liebe Umärmelung von einer werdenden Omi zur anderen hier – sei ganz lieb gegrüßt von Lene

    Gefällt 1 Person

    1. Hach, das ist ja herrlich…du wirst auch Großmama und dann auch noch so bald 😍 alles Gute für das neue Erdenkind und die Eltern und dich…logisch
      Und sehr gerne würde ich die Anleitungen haben wollen, wenn ich darf!
      Dann wünsch ich dir erst einmal ein schönes Wochenende und eine spannende Zeit, drück dich fest! 😘

      Gefällt mir

  14. Schmunzel, mein Oma konnte es und auch die Mama und ich habe noch so ein Teil.
    Filethäkeln sagte man dazu.
    Ist nett, aber zum Nase schneuzen nehme ich doch lieber Papiertaschentücher.
    Lieben Gruß und schönes Wochenende.
    Eva

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, Filet- oder Spitzenhäkelei genau 🙂
      Und jeder soll sein Näschen schnäuzen wie er/sie mag, aber schön, dass ich dir doch ein Schmunzeln entlocken konnte, liebe Eva
      Acuh die ein schönes Wochenende und liebe Grüße zurück

      Gefällt mir

  15. Wie schön, du wirst Oma.
    Eine Windeltasche fand ich ganz praktisch, diese kleineren, in die zwei Windeln und noch so Kleinkram passt. Und je nach Baby können Spucktücher gut sein, aber das weißt du ja erst, wenn das kleine Wesen da ist.
    Liebe Grüße
    Marietta

    Gefällt 1 Person

    1. ohja 😁 HANDARBEITEN 😁 ich hab’s damals schon geliebt! Das kleine Männlein aus der Strickliesel hab ich heute noch…
      Vielleicht verwöhnst du ja auch bald dein Näschen – wer weiß 😉
      Ganz liebe Grüßlis

      Gefällt mir

Ich freue mich über jedes Wort von dir....danke für deine Zeit

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.